Herzlich willkommen in der Praxis Dr. Bremermann

Mit dieser Internetseite stellen wir Ihnen eine Informationsplattform rund um unsere Hausarztpraxis bereit. Im Rahmen unserer hausärztlichen Tätigkeit bieten wir ein breites Spektrum allgemeinmedizinischer und internistischer Methoden von der Untersuchung bis zur Therapie an.

 

Um Ihre Sicherheit in Pandemiezeiten zu gewährleisten haben wir folgende Maßnahmen implementiert: Hygienemaßnahmen

 

Lernen Sie hier unsere Leistungen und unser Praxis-Team kennen.

Über uns

Wir legen viel Wert auf eine persönliche Beziehung zu unseren Patienten. Ob am Empfang oder im Untersuchungszimmer, Sie werden sich jederzeit gut aufgehoben fühlen.

mehr

Coronavirus

Derzeit gibt es viel Verunsicherung bezüglich des Virus, die Lage ändert sich täglich. Eine aktuelle Patienteninformation finden Sie hier:

Corona-Impfung: Nun geht es los. Finden Sie hier die aktuellen Informationen: Mehr zur Corona-Impfung

 

Wer soll getestet werden? 

Die Labore haben aktuell wieder Kapazität, sodass eigentlich (fast) alle Erkältungssymptome per PCR abgeklärt werden können.

 

In diesem Falle bitte anrufen und klären, ob Sie in unserer Infektsprechstunde ab 11:30 untersucht werden oder ob wir bei Ihnen einen (Selbst-)Test durchführen. 

 

Unser Routinebetrieb läuft zunächst weiter. Ich bin gerne bereit, soviel wie möglich telefonisch oder über unsere neue Videosprechstunde abzuarbeiten.

 

Umfangreiche Informationen des Robert-Koch-Instituts zum Thema finden Sie hier.

 

Bitte bevor Sie wegen einer Corona-Frage anrufen erst die FAQs des RKI  konsultieren, um das Telefon etwas zu entlasten. 

 

Patienten-Hotline Corona Hess. Ministerium:0800-5554666, tgl 8-20 Uhr.

Patienteninformation (fortlaufend aktualisiert)

Allgemeine Info Covid19

Corona-Antigen-Schnelltest: Ergebnis in 15-30 min, Kosten 40€ (nur bar oder Rechnung), über Online-Termine buchbar. Zeigt mit recht hoher (aber nicht 100%iger) Zuverlässigkeit an, ob man aktuell infektiös ist (ca. 24h gültig). Den kostenlosen Bürgertest können wir aktuell leider nicht anbieten.

Coronatests im Überblick
Unterschiede der verschiedenen Tests, PCR, Antigen, Antikörper
Coronatests im Überblick.pdf
PDF-Dokument [125.7 KB]
Corona-Heimquarantäne
Informationen zur Heim-Isolation
COVID19 Home Care - Handlungsempfehlung [...]
PDF-Dokument [99.5 KB]
Selbstabstrich Corona
Anleitung zum Selbstabstrich bei begründetem Verdacht
Selbsttest_Covid19_200319.pdf
PDF-Dokument [296.7 KB]
Kostenlose FFP2-Schutzmasken für Risikopatienten
Wie komme ich als Risikopatient (über 60, diverse chronische Erkrankungen) an eine Schutzmaske?
Coronavirus_Patinfo_Schutzmasken_091220.[...]
PDF-Dokument [46.2 KB]

Beim Selbstabstrich bitte mit dem Wattestäbchen mit Druck über die Rachenwand wischen, dabei das Stäbchen etwas drehen-nur Tupfen reicht nicht (es soll etwas Material gewonnen werden)!

Im Netz gibt es auch viele Anleitungsvideos.

Neues beim Gesundheitscheck (Kasse)

  • 18-34 Jährige können fortan einmalig einen Gesundheitscheck durchführen lassen
  • ab dem 35. Lebensjahr darf die Untersuchung seit 1.4.19 nur noch alle 3 Kalenderjahre durchgeführt werden (vorher alle 2 Jahre, eine mir völlig unverständliche Verschlechterung der Vorsorgeleistungen für Kassenpatienten). Patienten, die 2017 eine Vorsorge hatten, dürfen im Rahmen einer Übergangsregel aber noch bis 30.9.2019 im Zweijahrestakt bleiben!
  • Hautkrebsscrenning ab 35 bleibt im 2-Jahresrhythmus
  • Vorsorge-Darmspiegelung für Männer ab 50. Lebensjahr (vormals 55. LJ). Bei Frauen (seltener betroffen) bleibt es beim der alten Regelung mit 55
  • Männer ab 65 können einmalig per Ultraschall die Aorta auf Aneurysmen (gefährliche Gefäßerweiterungen) untersuchen lassen. (Frauen nicht, da seltener betroffen)

Gesundheitsförderung und Prävention

Zur Erweiterung unseres Angebotes habe ich das Curriculum der Bundesärztekammer für die Zusatzbezeichnung "Gesundheitsförderung und Prävention" erfolgreich absolviert. Mit unserer modernen technischen Ausstattung und einem umfassenden Laborprogramm können wir Ihnen Vorsorgeleistungen nach neuesten wissenschaftlichen Standards anbieten.

 

Wir beraten Sie gerne zu Ihrem individuellen Vorsorgeangebot.

Akupunktur als Kassenleistung

Viele wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass die Akupunktur eine hochwirksame und sehr gut verträgliche Behandlungsmethode für eine Vielzahl von Erkrankungen ist. Bei chronischen (>6 Monate) Rückenschmerzen und Kniearthrose ist die Akupunkturbehandlung zu Lasten der gesetzlichen Kassen in unserer Praxis möglich.

 

Selbstverständlich kann ich Ihnen auch bei anderen Krankheitsbildern eine Akupunkturbehandlung anbieten.

 

Bei Interesse bitten wir um telefonische Terminvereinbarung.

 

Die Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (Dägfa) hat eine sehr interessante Online-Patientenbroschüre mit weiterführenden Informationen erstellt.

mehr

Praxisurlaub 2021

Osterferien: 06.04.-16.04.2021

Sommerurlaub: 02.08.-20.08.21

Herbst: 11.10.-15.10.21

Weihnachten:24.12.21-07.01.22 

Unser Leistungsspektrum

Von der Diagnostik bis zur Therapie:Hier erfahren Sie alles über die Leistungen, die wir für Sie erbringen können.

mehr

Naturheilverfahren in der Schulmedizin

Meine Ausbildung und Ausrichtung kann als klassisch schulmedizinisch bezeichnet werden. Viele Patienten wünschen heute bei bestimmten Erkrankungen zusätzliche Alternativen.

 

Da ich die Zusatzbezeichnung Akupunktur erworben habe und den 160 stündigen Kurs Naturheilverfahren zuzüglich Hospitationen absolviert habe, bin ich gerne bereit, bei Interesse mit Ihnen alternative Behandlungsmethoden zu erörtern bzw. anzuwenden.